CED EU INFO 2015/02 DE


Ausgabe 2 - Mai 2015

 

Preisgeld von 1 Million € für Diagnosetest zur Bekämpfung von Antibiotikaresistenz

Am 26. Februar hat die Europäische Kommission einen Preis in Höhe von 1 Mio. Euro für den oder diejenigen ausgeschrieben, die einen Schnelltest entwickeln, mit dem festgestellt werden kann, ob ein Patient mit einem Antibiotikum behandelt werden muss oder nicht. Ziel ist die Beschränkung des Einsatzes von Antibiotika und die Bekämpfung der zunehmenden Antibiotikaresistenz, durch die jedes Jahr allein in Europa rund 25.000 Todesfälle und mehr als 1,5 Milliarden Kosten durch zusätzliche Gesundheitsausgaben und Produktivitätsverluste verursacht werden.


Mithilfe solcher Tests können Ärzte rasch entscheiden, ob Patienten mit Infekten der oberen Atemwege (wie z.B. gewöhnliche Erkältungen, Bronchitis und Otitis) Antibiotika erhalten müssen oder ohne Antibiotika behandelt werden können. Infekte der oberen Atemwege gehören zu den Hauptgründen für die Verschreibung von Antibiotika, auch wenn viele dieser Infektionen durch Viren verursacht werden, gegen die Antibiotika weder wirksam noch notwendig sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Back

 
 

For more information contact:
CED Brussels Office
Tel: + 32 2 736 34 29
ced@cedentists.eu
http://www.cedentists.eu